Menu
menu

Prävention in der Pflege

Leitfaden des Spitzenverbands der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV)

PDF Leitfaden "Prävention in der stationären Pflege"

Landesrahmenvereinbarung

Vertreter des Landes, der Gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherungen sowie Unfall- und Rentenversicherungen unterzeichneten Ende 2016 eine Landesrahmenvereinbarung zum Präventionsgesetz für eine qualitätsgesicherte Umsetzung von Prävention und Gesundheitsförderung in Sachsen-Anhalt. Mit dem Abschluss der Landesrahmenvereinbarung erweitert sich der Kreis der Akteure.

Daraufhin wurden 6 Arbeitsgruppen zu Schwerpunktthemen der Gesundheitsförderung eingerichtet. Ziel: Durch Kooperationen der beteiligten Partner die bereits existierenden Gesundheitsaktivitäten im Land Sachsen-Anhalt bündeln und die Förderung der Gesundheit in allen Lebenswelten (sogenannten Settings) - von der Kita bis zur Pflegeeinrichtung - gezielt weiterentwickeln sowie die Präventionsarbeit in den verschiedenen Lebenswelten besser koordinieren.

Ein Schwerpunktthema ist Prävention in der Pflege. 2017 wurde das Landesforum Prävention Sachsen-Anhalt gegründet, um bewährte Ansätze und Kooperationen der Prävention und Gesundheitsförderung auszubauen und neue Gesundheitsinitiativen voranzubringen. Ziel ist es dabei, Aktivitäten der Prävention und Gesundheitsförderung nachhaltig anzulegen und den aktuellen Qualitätsanforderungen gerecht zu werden.

Informationsangebot des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP)

Das Portal des ZQP bietet hier Basis-Informationen zur Prävention von gesundheitlichen Problemen bei älteren pflegebedürftigen Menschen und Pflegenden. Die vielfältigen Themen bieten Wissenswertes für alle Personen, die jemanden pflegen oder von jemandem gepflegt werden.

  • Wissen über Prävention: Was ist Prävention? Informationen zu Projekten, Datenbanken, Analysen, Reporten
  • Tipps zur Prävention für Pflegebedürftige und Pflegende
  • Angebote und Hilfen zur Prävention: Informationen aus Datenbanken, Ratgebern, weiteren Internetportalen
  • Beratung und Schulung: Informationen zu kostenlosen Angeboten, Kursen und den gesetzlichen Regelungen

Weiterführende Informationen des Bundesminiteriums für Gesundheit (BMG)

PDF Ratgeber Prävention und Gesundheitsförderung 

Prävention in der Pflege